Über Frank Röttgen

1969 geboren in Boppard
Schulzeit in Neuwied
Berufsausbildung zum Bauzeichner
Bauzeichner in den Architekturbüros:
Pilhatsch (Bonn), Walter von Lom (Köln) und Knevels (Hersel)
Studium der Architektur mit Abschluss 2000 als Dipl.-Ing. Architekt an der TH Köln
Als Werkstudent und später freier Mitarbeiter im Architekturbüro Knevels
Architekt und Projektleiter im Architekturbüro Detlef Stephan (Köln)
Architekt und Projektleiter im Architekturbüro Prof. Peter Kulka (Köln)

Von 2014 bis 2017 Büropartnerschaft mit Klaus Knevels
Seit 2018 Büropartnerschaft mit Andreas Thöni

RÖTTGEN + THÖNI
Architekten PartGmbB
Rheinstr. 190 in 53332 Bornheim-Hersel

 

„Architektur“ ist das vorrangige Thema, dem sich Frank Röttgen seit seiner Ausbildung zum Bauzeichner widmet. Sein spezielles Wissen und sein baufachliches Know- how erlangte er in den folgenden Jahren in renommierten Architekturbüros.

 

Als verantwortlicher Büroprojektleiter kümmerte sich Frank Röttgen bei Detlef Stephan (Köln) um den Umbau und die Sanierung des historischen Bankgebäudes Sal. Oppenheim jr. & Cie., Oppenheimstr. 11 in Köln. Darüber hinaus war er im Auftrag von Prof. Peter Kulka (Köln) für das geschichtsträchtige Bauvorhaben „Neubau Land-tag Brandenburg – Wiederaufbau des Potsdamer Stadtschlosses“, als Projektleiter mitverantwortlich.

 

„Form folgt Funktion – das ist oft missverstanden worden. Form und Funktion sollten Eins sein, verbunden in einer spirituellen Einheit.“  Frank Lloyd Wright